Mollusca und Malakozoologie in Deutschland Startseite in deutscher
Sprache
      in deutscher Sprache
Index in
English
in English language
Museen mit malakozoologischen Sammlungen - Museums with malacological collections

Die heutigen Naturkundemuseen, ob sie reine Naturkundemuseen oder Abteilungen in mehrspartigen Häusern sind, haben ihre Wurzeln meist in den Naturalienkabinetten der Fürsten und in den Privatsammlungen der großen Conchyliologen des 18. und 19. Jahrhunderts. Durch diese weit zurück reichende Ttradition verfügen sie teilweise über sehr bedeutsame und umfangreiche Sammlungen.

Die malakozoologischen Sammlungsbestände in den deutschen Museen sind in Umfang und Schwerpunktsetzung sehr unterschiedlich. In den meisten Häusern ist der Anteil heimischer Arten unbefriedigend.

Über den Erschließungs- und Dokumentationszustand soll an anderer Stelle berichtet werden. Einige alte Angaben sind in den "Mitteilungen der Deutschen Malakozoologischen Gesellschaft", Band 3 (Supplement) vom April 1982 publiziert:
S. 5-10: Falkner, G.: München. Palaeontologische Sammlungen
S. 11-14: Fechter, R.: Sektion Mollusca. Zoologische Staatssammlung München
S. 18-19: Janssen, R.: Molluskensektion Senckenberg
S. 20: Janus, H.: Malakologie am Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart
S. 21-22: Kaiser, P.: Molluskensammlung des Hamburger Zoologischen Instituts und Museums)

Publikation zur Dokumentation von Museums- und Privatsammlungen
und zur Dokumentation von Daten von Molluskensammlern (.pdf, 700 KB)

(mit Formblatt-Vorschlägen zur Datenaufnahme)

Wenige Angaben zu den großen Häusern finden sich in der internationalen Liste. Die Kolleginnen und Kollegen der deutschen Museen mit malakozoologischen Sammlungen sorgen bitte selbst für die Prüfung und Ergänzung ihrer Daten (insbesondere für Link-Hinweise auf Ihre eigenen Präsentationen; Kontakt: vwiese@hausdernatur.de , in einigen Fällen haben schon die Regionalbearbeiter Daten mitgeteilt) 

Collections of molluscs in worldwide museums

 

Altenburg

Bad Dürkheim, Pfalzmuseum für Naturkunde – POLLICHIA-Museum
Hermann-Schäfer-Str. 17, 67098 Bad Dürkheim, [Mollusken: ca. 3 000 Belege, lt. Weitmann mdl. 2005]
Kontakt (Zoologie): Roland van Gyseghem,  Tel.: 06322 / 94 13 - 23, R.Gyseghem@pfalzmuseum.BV-pfalz.de,

Berlin, Museum für Naturkunde ("Humboldt-Museum") (ausführlich zur Molluskensammlung)
Invalidenstr. 43, D-10115 Berlin, Kontakt (Mollusken): Dr. Thomas von Rintelen

Braunschweig, Staatliches Naturhistorisches Museum
Pockelstr. 10, D-38106 Braunschweig, Kontakt (Wirbellose): Dr. Jürgen Hevers

Bremen, Geowissenschaftliche Sammlung der Universität Bremen
Kontakt: Dr. Elisabeth Kuster-Wendenburg (zu den Sammlungen: Kuster-Wendenburg, E. (2008): Die rezenten Gastropoden in der Geowissenschaftlichen Sammlung der Universität Bremen. -- Abh. Naturwiss. Vereins Bremen, 46(2): 143-272.

Cismar, Haus der Natur - Cismar (Malakologisches Museum)
Bäderstr. 26, D-23743 Cismar, Kontakt (Museumsleiter): Dr. Vollrath Wiese, info@hausdernatur.de
(zur Sammlungsgeschichte div. Publikationen)

Coburg, Naturmuseum

Darmstadt,

Dresden, Senckenberg Naturhistorische Sammlungen Dresden
Königsbrücker Landstraße 159, 01109 Dresden, Kontakt (Kustodin Mollusca): Dipl.-Biol. Katrin Schniebs

Düsseldorf, Aquazoo / Löbbecke Museum
Kaiserswerther Str. 380, 40474 Düsseldorf
Kontakt: Kuratorin Sammlungen Dr. Silke Stoll,
Tel. 0211 8996156, mail silke.dr_stoll(at)duesseldorf.de

Erfurt,

Frankfurt a. Main, Forschungsinstitut und Naturmuseum Senckenberg
Senckenberganlage 25, D-60325 Frankfurt am Main, Kontakt (Molluskensektion): Dr. Ronald Janssen

Freiburg i. Brsg.

Görlitz, Senckenberg Museum für Naturkunde
Postfach 300 154, 02826 Görlitz, bzw. Am Museum 1, 02868-Görlitz
Kontakt: Dr. Heike Reise, 03581-47605410, Fax (Sekretariat) 4760101, heike.reise@senckenberg.de

Gotha,

Hamburg, Geologisches Institut

Hamburg, Zoologisches Institut und Zoologisches Museum (zur Molluskensammlung)
Martin-Luther-King-Platz 3, D-20146 Hamburg, Kontakt: Prof. Dr. Matthia Glaubrecht und Prof. Dr. Bernhard Hausdorf,
Tel. +49-40-42838-2284, Fax  +49-40-42838-3937, email hausdorf@zoologie.uni-hamburg.de

Hannover,

Hildesheim, Roemer- und Pelizaeus-Museum
Am Steine 1-2, 31134 Hildesheim

Jena, Institut für Spezielle Zoologie und Evolutionsbiologie mit Phyletischem Museum,
Erbertstr. 1, D-07743 Jena, Kontakt: Dr. Gunnar Brehm,
03641-949184, Fax 949142

Karlsruhe,

Kassel,

Kiel

Bundesanstalt für Gewässerkunde (BfG), Koblenz, (Gewässerbefahrungen der BfG vor allem auf den Deutschen Schifffahrtsstraßen, gibt es eine Belegsammlung?)
Die vorhandene Datenbank enthält zahlreiche Bestimmungsfehler [Weitmann, mdl. 2005]

Musée national d'histoire naturelle, Luxembourg, Naturhistorisches Museum Luxemburg, natur musée'
25, rue Münster, L-2160 Luxembourg, Kontakt (Zoologie): Marc Meyer, Tel: +352 462233404, Fax +352 475152
meyer@mnhn.lu / zool.invert1@mnhn.lu
(vor allem Belege aus Luxemburg, aber auch aus den Grenzgewässern Our, Sauer und Mosel, also aus Rheinland-Pfalz und Saarland; lt. Weitmann mdl. 2005)

Magdeburg,

Naturhistorisches Museum Mainz / Landessammlung für Naturkunde Mainz
Reichklarastraße 10 / Mitternacht, 55116 Mainz, Tel.: 06131/122646, Fax: 06131/122975
naturhistorisches.museum@stadt.mainz.de

München, Zoologische Staatssammlung
Münchhausenstr. 21, D-81247 München, Direktor: Prof. Dr. Gerhard Haszprunar

Münster i. W.

Rudolstadt

Sangerhausen

Stuttgart, Staatliches Museum für Naturkunde
Rosenstein 1, D-70191 Stuttgart, Kontakt: Dr. Ira Richling, 

Stralsund, Meeresmuseum
Katharinenberg 14-20, D-18439 Stralsund, Kontakt: Dr. Götz B. Reinicke

Waren, Müritzeum
 

Wiesbaden, Molluskensammlung

 

 

Publications and unpublished
scientific papers on mollusca
Conservation of molluscs Databases / lists of mollusca Malacological links
Cepaea - Snail dentalium_mollusca.gif (1363 Byte) octopus_mollusca.gif (4054 Byte) Lepidochitona - chiton Mytilus - mussel

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen! Wir brauchen Ihre Hilfe um diese Seiten zu vervollständigen und zu pflegen. Bitte schicken Sie alle relevanten Informationen - diese Seiten können nur so gut sein wie Ihre Beiträge. Und bitte verweisen Sie per Link auf www.mollusca.de um dieses Angebot bekannt zu machen.
Zur Vermeidung von Fehlern und zur Verbesserung der Pflegemöglichkeiten ordnen Sie bitte alle zugeschickten Informationen bereits den Überschriften zu.     Kontakt: info@mollusca.de
(Erläuterungen und Vorwort)

 

We beg your pardon that some of the local info is only available in German language.

 

Diese Seiten werden von Dr. Vollrath Wiese, Haus der Natur - Cismar (info@hausdernatur.de) für die Malakozoologischen Gesellschaften in Deutschland verwaltet. 
Die Seiten des Malacologischen Museums "Haus der Natur - Cismar" wurden seit 1998
mal besucht.
Diese Seite gehört zu www.mollusca.de (deutschsprachige Fassung) oder www.mollusca.net (englischsprache Fassung).